☰ Menu

Einladung zum persönlichen Gespräch

Was veranlasst ein Bestattungsunternehmen, mit Ihnen außerhalb eines Trauerfalls persönlich in Kontakt treten zu wollen?

Geht es darum, potenzielle Kunden zu gewinnen?

Werbetricks, wie man sie aus dem Einzelhandel kennt, sind für unsere Arbeit nicht nur hinderlich, sondern auch überflüssig.

Wenn ein Sterbefall eintritt, werden wir gerufen und stellen dem Trauerhaus unsere ganze Kraft und Aufmerksamkeit zur Verfügung.

Der Sterbefall ist immer ein Ausnahmezustand. Eine Stresssituation, die schnelle Entscheidungen erfordert.

„Wären wir besser informiert gewesen, hätten wir ...“ ‒ uns in Ruhe überlegen können, welche Grabstelle für uns sinnvoll ist, welche Bestattungsart wir uns für uns selbst wünschen, hätten wir vielleicht einen Vorsorgevertrag abgeschlossen, der uns finanzielle Bedrängnis erspart hätte, hätten wir uns besser mit dem Thema auseinandergesetzt, hätten nicht so viele Ungewissheiten im Raum gestanden.

So oder so ähnlich weisen uns Menschen, die wir in ihrer Trauer begleiten durften, immer wieder darauf hin, dass es gar nicht schlecht wäre, wenn man die Gelegenheit hätte, sich einmal in Ruhe mit dem Bestatter seines Vertrauens zu unterhalten.

Dieses Angebot bestand schon immer ‒ aber verständlicherweise suchen Sie an einem freien Tag nicht sofort unser Haus auf, um sich ausgerechnet jetzt über das Thema „Tod“ zu unterhalten.

Sie sollen jedoch wissen, dass Sie jederzeit zu einem Gespräch eingeladen sind und Fragen stellen dürfen. Wir nehmen uns Zeit, Sie ganz ausführlich zu beraten, damit Sie im Trauerfall ein paar Sorgen weniger haben.

Im persönlichen Gespräch lassen sich viele Fragen klären, die oft beiseitegeschoben werden.

Wir sprechen diese Dinge gerne bei einer Tasse Kaffee oder Tee mit Ihnen an!

CORONA-VIRUS

Wichtige Information:

Fast stündlich erreichen uns neue Informationen zur aktuellen Corona-Situation in Deutschland und weltweit. Es werden immer weitere Maßnahmen zur Risikominimierung und zum Schutz der Bevölkerung ergriffen. All diese Einschränkungen haben auch einen Einfluss auf unsere tägliche Arbeit.

Wir möchten sowohl unsere Mitarbeiter als auch unsere Kunden vor einer möglichen Infektion schützen. Selbstverständlich liegt es uns auch nach wie vor am Herzen, Ihre Wünsche für die Gestaltung einer Bestattung und individuellen Trauerfeier zu ermöglichen.

Aufgrund der veränderten Situation kann es jedoch momentan in einigen Bundesländern zu Einschränkungen wie z. B. der Schließung öffentlicher Trauerhallen kommen. Daran können wir derzeit leider nichts ändern.

Seien Sie dennoch unbesorgt: Selbstverständlich beraten wir Sie weiterhin gerne zu den Möglichkeiten einer persönlichen und tröstlichen Abschiednahme.

Wir befinden uns im Austausch mit den zuständigen Behörden und stehen auch bundesweit mit vielen Kollegen anderer Bestattungsunternehmen im Gespräch. Über den aktuellen Stand, der unsere Region betrifft, halten wir Sie auf dem Laufenden.

Wenn Sie Fragen haben oder unsicher sind, wie Sie sich im Trauerfall verhalten sollen, rufen Sie uns bitte an. Wir stehen Ihnen zur Seite und helfen Ihnen gerne weiter.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Familie Hinrich