☰ Menu

Unsere Fuhrpark

Nutzfahrzeuge sind geprägt von ihrer rationalen berechenbaren Funktion. Der Sarg mit einem Verstorbenen muss transportiert werden, vom Sterbeort zum Bestatter, zur Aufbahrung und zum Friedhof. Ein Verstorbener legt noch viele Wege zurück. Seit Menschengedenken wird der Verstorbene mit oder ohne Sarg transportiert, auf Pferdewagen, zu Fuß, in prachtvollen Kutschen, mit dem Schiff und in unserer technisierten Zeit eben mit dem motorisierten Überführungsfahrzeug.

"Der Tod macht alle gleich" sagt der Volksmund und meint damit, des Sensenmannes Gerechtigkeit könne dem zum Trost gereichen, der sich vom Leben benachteiligt fühlt. Deshalb soll man ihn, der über alle triumphiert, also den Tod, nicht nur fürchten sondern auch feiern.

Je aufwendiger die Gestaltung und Ausführung eines Bestattungswagens ist, umso mehr Ehrerbietung erbringen die Angehörigen und auch der Bestatter dem Verstorbenen. Eine aktuelle Tendenz zeigt dass für Hochzeiten und auch für Bestattungen jeweils wieder hochwertige, prunkvolle und auch historische Fahrzeuge eingesetzt werden. Das Thema Automobil fasziniert die meisten Menschen, interessanterweise zu jedem Anlass und in jedem Lebensstadium.

CORONA-VIRUS

Wichtige Information:

Fast stündlich erreichen uns neue Informationen zur aktuellen Corona-Situation in Deutschland und weltweit. Es werden immer weitere Maßnahmen zur Risikominimierung und zum Schutz der Bevölkerung ergriffen. All diese Einschränkungen haben auch einen Einfluss auf unsere tägliche Arbeit.

Wir möchten sowohl unsere Mitarbeiter als auch unsere Kunden vor einer möglichen Infektion schützen. Selbstverständlich liegt es uns auch nach wie vor am Herzen, Ihre Wünsche für die Gestaltung einer Bestattung und individuellen Trauerfeier zu ermöglichen.

Aufgrund der veränderten Situation kann es jedoch momentan in einigen Bundesländern zu Einschränkungen wie z. B. der Schließung öffentlicher Trauerhallen kommen. Daran können wir derzeit leider nichts ändern.

Seien Sie dennoch unbesorgt: Selbstverständlich beraten wir Sie weiterhin gerne zu den Möglichkeiten einer persönlichen und tröstlichen Abschiednahme.

Wir befinden uns im Austausch mit den zuständigen Behörden und stehen auch bundesweit mit vielen Kollegen anderer Bestattungsunternehmen im Gespräch. Über den aktuellen Stand, der unsere Region betrifft, halten wir Sie auf dem Laufenden.

Wenn Sie Fragen haben oder unsicher sind, wie Sie sich im Trauerfall verhalten sollen, rufen Sie uns bitte an. Wir stehen Ihnen zur Seite und helfen Ihnen gerne weiter.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Familie Hinrich